IM 39, 2023, 50-54
IM-04-2023 Titel
Resilienzanalyse in der Logistik: Best-Practice-Ansätze ausgewählter Akteure

Bibtex

Cite as text

						@Article{Zimmermann+Knauf,
							Cite-key = "Zimmermann2023Res", 
							Year= "2023", 
							Number= "4", 
							 Volume= "IM 39", 
							Pages= "50-54", 
							Journal   = "Industry 4.0 Management",
							 Title= "Resilienzanalyse in der Logistik: Best-Practice-Ansätze ausgewählter Akteure", 
							Author= "Boris Zimmermann und Philip Knauf, Hochschule für angewandte Wissenschaften Fulda", 
							Doi= "https://doi.org/10.30844/IM_23-4_50-54", 
							 Abstract= "Im Folgenden soll die Verbesserung der Resilienz in der Logistik im Gegensatz
zum Lean Management analysiert werden. Dabei werden zunächst
mögliche Erfolgsfaktoren der Resilienz identifiziert, darunter Agilität, Redundanz
in Form von Kapazitätsreserven, Prozesstransparenz, Management
von Personal und Risiko, Supply Chain Management und die Bildung von
Liquiditätsreserven. Durch acht persönliche Interviews bei marktführenden
Logistikunternehmen sollen genannte Erfolgsfaktoren geprüft werden. Ziel
ist folglich die Identifizierung von Best-Practice-Ansätze zur Verbesserung
der Resilienz sowie die Untersuchung möglicher Konflikte mit den Zielen
des Lean Managements.", 
							 Keywords= "Resilienz, Best-Practice-Methoden, operative Logistik, strukturierte Redundanzen, Agilität", 
							}
					
Boris Zimmermann und Philip Knauf, Hochschule für angewandte Wissenschaften Fulda(2023): Resilienzanalyse in der Logistik: Best-Practice-Ansätze ausgewählter Akteure. IM 394(2023), S. 50-54. Online: https://doi.org/10.30844/IM_23-4_50-54 (Abgerufen 16.04.24)

Abstract

Abstract

Im Folgenden soll die Verbesserung der Resilienz in der Logistik im Gegensatz zum Lean Management analysiert werden. Dabei werden zunächst mögliche Erfolgsfaktoren der Resilienz identifiziert, darunter Agilität, Redundanz in Form von Kapazitätsreserven, Prozesstransparenz, Management von Personal und Risiko, Supply Chain Management und die Bildung von Liquiditätsreserven. Durch acht persönliche Interviews bei marktführenden Logistikunternehmen sollen genannte Erfolgsfaktoren geprüft werden. Ziel ist folglich die Identifizierung von Best-Practice-Ansätze zur Verbesserung der Resilienz sowie die Untersuchung möglicher Konflikte mit den Zielen des Lean Managements.

Keywords

Schlüsselwörter

Resilienz, Best-Practice-Methoden, operative Logistik, strukturierte Redundanzen, Agilität

References

Referenzen

Sorry, this entry is only available in German.

GITO events | library.gito