IM 38, 2022, 21-24
Digitale Abbilder als Basis Digitaler Zwillinge im Anlagenbau: Besonderheiten, Herausforderungen und Lösungsansätze

Bibtex

Cite as text

						@Article{Saske+Schwoch+Paetzold+Layer+Neubert+Leidich+Robl,
							Cite-key = "Saske2022", 
							Year= "2022", 
							Number= "5", 
							 Volume= "IM 38", 
							Pages= "21-24", 
							Journal   = "Industry 4.0 Management",
							 Title= "Digitale Abbilder als Basis Digitaler Zwillinge im Anlagenbau: Besonderheiten, Herausforderungen und Lösungsansätze", 
							Author= "Bernhard Saske, Sebastian Schwoch, Kristin Paetzold, Technische Universität Dresden,
Max Layer, Sebastian Neubert, Siemens Energy Global GmbH & Co.KG,
Jonathan Leidich und Peter Robl, Siemens AG", 
							Doi= "https://doi.org/10.30844/IM_22-5_21-24", 
							 Abstract= "Die Nutzung Digitaler Zwillinge birgt vielfältige Anwendungsfälle und Chancen
zur Optimierung von Prozessen entlang des gesamten Lebenszyklus
technischer Systeme. Jedoch trifft das Konzept im Anlagenbau auf spezifische
Besonderheiten innerhalb der Entwicklung, der Errichtung sowie dem Betrieb
der Anlagen. Dieser Beitrag erläutert diese Besonderheit und die daraus folgenden
Herausforderungen für die Erstellung und die Anwendung Digitaler
Zwillinge im Anlagenbau. Als Lösungsansatz wird das Digitale Abbild als
Grundlage Digitaler Zwillinge sowie dessen Konzept, Voraussetzungen und
Potenziale vorgestellt.", 
							 Keywords= "Digitaler Zwilling, Digitales Abbild, Anlagenbau", 
							}
					
Bernhard Saske, Sebastian Schwoch, Kristin Paetzold, Technische Universität Dresden,
Max Layer, Sebastian Neubert, Siemens Energy Global GmbH & Co.KG,
Jonathan Leidich und Peter Robl, Siemens AG(2022): Digitale Abbilder als Basis Digitaler Zwillinge im Anlagenbau: Besonderheiten, Herausforderungen und Lösungsansätze. IM 385(2022), S. 21-24. Online: https://doi.org/10.30844/IM_22-5_21-24 (Abgerufen 19.05.24)

Abstract

Abstract

Die Nutzung Digitaler Zwillinge birgt vielfältige Anwendungsfälle und Chancen zur Optimierung von Prozessen entlang des gesamten Lebenszyklus technischer Systeme. Jedoch trifft das Konzept im Anlagenbau auf spezifische Besonderheiten innerhalb der Entwicklung, der Errichtung sowie dem Betrieb der Anlagen. Dieser Beitrag erläutert diese Besonderheit und die daraus folgenden Herausforderungen für die Erstellung und die Anwendung Digitaler Zwillinge im Anlagenbau. Als Lösungsansatz wird das Digitale Abbild als Grundlage Digitaler Zwillinge sowie dessen Konzept, Voraussetzungen und Potenziale vorgestellt.

Keywords

Schlüsselwörter

Digitaler Zwilling, Digitales Abbild, Anlagenbau

References

Referenzen

Sorry, this entry is only available in German.

GITO events | library.gito