37, 2021, 29-33
Smart Factory im Werkzeugbau bei KAMAX: Reduzierung der Durchlaufzeit um 90 %

Bibtex

Cite as text

						@Article{Ludwig+Farrenkopf+Panske+Gensert,
							Cite-key = "Ludwig2021", 
							Year= "2021", 
							Number= "4", 
							 Volume= "37", 
							Pages= "29-33", 
							Journal   = "Industry 4.0 Management",
							 Title= "Smart Factory im Werkzeugbau bei KAMAX: Reduzierung der Durchlaufzeit um 90 %", 
							Author= "Christian Ludwig, Thomas Farrenkopf, Thomas Panske und Hilmar Gensert", 
							Doi= "https://doi.org/10.30844/I40M_21-4_S29-33", 
							 Abstract= "Unter „Smart Factory“ wird die Vision einer Produktionsumgebung verstanden, in der sich Fertigungsanlagen und Logistiksysteme ohne menschliche Eingriffe weitestgehend selbst organisieren [1]. Im Beitrag wird ein Projekt beschrieben, zu dessen Start keiner der Beteiligten das Thema „Smart Factory“ oder „Industrie 4.0“ auch nur ansatzweise mit dem Projekt in Verbindung brachte. Vielmehr wurde die Zielsetzung verfolgt, die heutige Lieferzeit von 6-8 Wochen drastisch zu reduzieren. Das Ergebnis ist ein vollständig digitalisierter Geschäftsprozess von der Auftragserstellung, der Produktentwicklung, der Konstruktion, der Fertigung sowie der Abwicklung für „Losgröße 1“ mit einer Reduzierung der Durchlaufzeit auf weniger als 10 %.", 
							 Keywords= "Smart Factory, Smart Supply Chain, Industrie 4.0, Automatisierung, Wissensmanagement, Autonome Produktionssteuerung, Losgröße 1", 
							}
					
Christian Ludwig, Thomas Farrenkopf, Thomas Panske und Hilmar Gensert(2021): Smart Factory im Werkzeugbau bei KAMAX: Reduzierung der Durchlaufzeit um 90 %. 374(2021), S. 29-33. Online: https://doi.org/10.30844/I40M_21-4_S29-33 (Abgerufen 01.12.22)

Abstract

Abstract

Unter „Smart Factory“ wird die Vision einer Produktionsumgebung verstanden, in der sich Fertigungsanlagen und Logistiksysteme ohne menschliche Eingriffe weitestgehend selbst organisieren [1]. Im Beitrag wird ein Projekt beschrieben, zu dessen Start keiner der Beteiligten das Thema „Smart Factory“ oder „Industrie 4.0“ auch nur ansatzweise mit dem Projekt in Verbindung brachte. Vielmehr wurde die Zielsetzung verfolgt, die heutige Lieferzeit von 6-8 Wochen drastisch zu reduzieren. Das Ergebnis ist ein vollständig digitalisierter Geschäftsprozess von der Auftragserstellung, der Produktentwicklung, der Konstruktion, der Fertigung sowie der Abwicklung für „Losgröße 1“ mit einer Reduzierung der Durchlaufzeit auf weniger als 10 %.

Keywords

Schlüsselwörter

Smart Factory, Smart Supply Chain, Industrie 4.0, Automatisierung, Wissensmanagement, Autonome Produktionssteuerung, Losgröße 1

References

Referenzen

Sorry, this entry is only available in German.

GITO events | library.gito