37, 2021, 45-48
Soziotechnische Systeme: Der Mensch in der Industrie 4.0: Ein Vorgehensmodell zur Analyse

Bibtex

Cite as text

						@Article{Winkelhaus,
							Cite-key = "winkelhaus2021", 
							Year= "2021", 
							Number= "3", 
							 Volume= "37", 
							Pages= "45-48", 
							Journal   = "Industry 4.0 Management",
							 Title= "Soziotechnische Systeme: Der Mensch in der Industrie 4.0: Ein Vorgehensmodell zur Analyse", 
							Author= "Sven {Winkelhaus}", 
							Doi= "https://doi.org/10.30844/I40M_21-3_S45-48", 
							 Abstract= "Die Einführung neuer Technologien im Zuge von Industrie 4.0 verspricht umfangreiche Effizienz- und Qualitätssteigerungen. Jedoch verändert die Einführung neuer Technologien auch die Arbeitsumgebung für die Beschäftigten. Wird dies vernachlässigt, kann es zu nicht antizipierten negativen Auswirkungen auf das Gesamtsystem kommen. Eine ganzheitliche Sicht auf das soziotechnische System ist notwendig, um diese Effekte bereits bei der Planung zu erkennen und negativen Effekten vorzubeugen. Hierzu wird in diesem Beitrag ein Vorgehensmodell zur Analyse der sich bei der Einführung einer neuen Technologie ergebenen Effekte vorgestellt. Mit der dargestellten Vorgehensweise ist es möglich, strukturiert den Analyseprozess zu durchlaufen und individuell Maßnahmen abzuleiten, um das soziotechnische Gesamtsystem aktiv zu gestalten.", 
							 Keywords= "Soziotechnische Systeme, Vorgehensmodell, Industrie 4.0, Menschliche Faktoren", 
							}
					
Sven {Winkelhaus}(2021): Soziotechnische Systeme: Der Mensch in der Industrie 4.0: Ein Vorgehensmodell zur Analyse. 373(2021), S. 45-48. Online: https://doi.org/10.30844/I40M_21-3_S45-48 (Abgerufen 19.05.24)

Abstract

Abstract

Die Einführung neuer Technologien im Zuge von Industrie 4.0 verspricht umfangreiche Effizienz- und Qualitätssteigerungen. Jedoch verändert die Einführung neuer Technologien auch die Arbeitsumgebung für die Beschäftigten. Wird dies vernachlässigt, kann es zu nicht antizipierten negativen Auswirkungen auf das Gesamtsystem kommen. Eine ganzheitliche Sicht auf das soziotechnische System ist notwendig, um diese Effekte bereits bei der Planung zu erkennen und negativen Effekten vorzubeugen. Hierzu wird in diesem Beitrag ein Vorgehensmodell zur Analyse der sich bei der Einführung einer neuen Technologie ergebenen Effekte vorgestellt. Mit der dargestellten Vorgehensweise ist es möglich, strukturiert den Analyseprozess zu durchlaufen und individuell Maßnahmen abzuleiten, um das soziotechnische Gesamtsystem aktiv zu gestalten.

Keywords

Schlüsselwörter

Soziotechnische Systeme, Vorgehensmodell, Industrie 4.0, Menschliche Faktoren

References

Referenzen

Sorry, this entry is only available in German.

GITO events | library.gito