36, 2020, 55-58
Digitale Verzahnung in variantenreicher Fertigung: Komplexe Produktions- und Logistikprozesse mittels mobiler Apps harmonisieren

Bibtex

Cite as text

						@Article{Winkelhaus,
							 
							Year= "2020", 
							Number= "4", 
							 Volume= "36", 
							Pages= "55-58", 
							Journal   = "Industry 4.0 Management",
							 Title= "Digitale Verzahnung in variantenreicher Fertigung: Komplexe Produktions- und Logistikprozesse mittels mobiler Apps harmonisieren", 
							Author= "Sven {Winkelhaus}", 
							Doi= "https://doi.org/10.30844/I40M_20-4_S55-58", 
							 Abstract= "Industrie 4.0 und Logistik 4.0 sind Phänomene, die in vielen Branchen sowohl die strategische Ausrichtung von Unternehmen als auch die operativen Prozesse prägen. Neben paradigmatischen Veränderungen sind insbesondere technische Lösungen im Fokus dieser Entwicklung. Mittels neuer Technologien kann die Komplexität individualisierter Produkte und komplexer Prozesse handhabbar werden. Auf Shopfloorebene können unbekannte Technologien jedoch auf Widerstand bei der Implementierung stoßen. Hier bieten Apps für mobile Endgeräte eine geeignete Möglichkeit, Produktions- und Logistikprozesse im Rahmen einer Digitalisierungsstrategie mitarbeiterfreundlich zu unterstützen. In diesem Beitrag wird die Verzahnung von Produktion und Logistik in der Industrie 4.0 näher beleuchtet und ein Fokus auf die Mitarbeitenden in dieser Entwicklung gelegt. An einem Beispiel wird verdeutlicht, wie Apps zu einer erfolgreichen digitalen Transformation beitragen können.", 
							 Keywords= "Industrie 4.0, App, Logistik, Individualisierung, Verpackung", 
							}
					
Sven {Winkelhaus}(2020): Digitale Verzahnung in variantenreicher Fertigung: Komplexe Produktions- und Logistikprozesse mittels mobiler Apps harmonisieren. 364(2020), S. 55-58. Online: https://doi.org/10.30844/I40M_20-4_S55-58 (Abgerufen 19.05.24)

Abstract

Abstract

Industrie 4.0 und Logistik 4.0 sind Phänomene, die in vielen Branchen sowohl die strategische Ausrichtung von Unternehmen als auch die operativen Prozesse prägen. Neben paradigmatischen Veränderungen sind insbesondere technische Lösungen im Fokus dieser Entwicklung. Mittels neuer Technologien kann die Komplexität individualisierter Produkte und komplexer Prozesse handhabbar werden. Auf Shopfloorebene können unbekannte Technologien jedoch auf Widerstand bei der Implementierung stoßen. Hier bieten Apps für mobile Endgeräte eine geeignete Möglichkeit, Produktions- und Logistikprozesse im Rahmen einer Digitalisierungsstrategie mitarbeiterfreundlich zu unterstützen. In diesem Beitrag wird die Verzahnung von Produktion und Logistik in der Industrie 4.0 näher beleuchtet und ein Fokus auf die Mitarbeitenden in dieser Entwicklung gelegt. An einem Beispiel wird verdeutlicht, wie Apps zu einer erfolgreichen digitalen Transformation beitragen können.

Keywords

Schlüsselwörter

Industrie 4.0, App, Logistik, Individualisierung, Verpackung

References

Referenzen

Sorry, this entry is only available in German.

GITO events | library.gito