35, 2019, 30-34
Erfolg versprechende Industrie 4.0-Zielposition: Ermittlung unter Berücksichtigung zukünftiger Umfeldentwicklungen

Bibtex

Cite as text

						@Article{Pierenkemper+Reinhold+Dumitrescu+Gausemeier,
							 
							Year= "2019", 
							Number= "5", 
							 Volume= "35", 
							Pages= "30-34", 
							Journal   = "Industry 4.0 Management",
							 Title= "Erfolg versprechende Industrie 4.0-Zielposition: Ermittlung unter Berücksichtigung zukünftiger Umfeldentwicklungen", 
							Author= "Christoph {Pierenkemper}, Jannik {Reinhold}, Roman {Dumitrescu} und Jürgen {Gausemeier}", 
							Doi= "https://doi.org/10.30844/I40M_19-5_S30-34", 
							 Abstract= "Mithilfe von Industrie 4.0-Reifegradmodellen können Unternehmen ihren Leistungsstand im Kontext Industrie 4.0 systematisch erfassen. Mit der Ermittlung des Status Quos ist in aller Regel die Frage verbunden „Wo wollen wir zukünftig hin?“. Vor dem Hintergrund, dass Unternehmen aus unterschiedlichen Gründen nicht immer das grundsätzlich Mögliche einführen können, ist die Beantwortung dieser Frage nicht trivial. Ist sich ein Unternehmen über seine I4.0-Zielposition vermeintlich im Klaren, führen äußere Einflüsse häufig dazu, dass die Zielerreichung erschwert wird, was oftmals eine Anpassung der Zielposition zur Folge hat. Es gilt also, diese Umstände bereits in der Planung zu berücksichtigen. Der vorliegende Beitrag zeigt auf, wie Umfeldentwicklungen bei der Ermittlung einer Erfolg versprechenden I4.0-Zielposition von Unternehmen einbezogen werden können. ", 
							 Keywords= "Industrie 4.0, Reifegradmodell, Leistungssteigerung, Strategie, Zielposition", 
							}
					
Christoph {Pierenkemper}, Jannik {Reinhold}, Roman {Dumitrescu} und Jürgen {Gausemeier}(2019): Erfolg versprechende Industrie 4.0-Zielposition: Ermittlung unter Berücksichtigung zukünftiger Umfeldentwicklungen. 355(2019), S. 30-34. Online: https://doi.org/10.30844/I40M_19-5_S30-34 (Abgerufen 01.12.22)

Abstract

Abstract

Mithilfe von Industrie 4.0-Reifegradmodellen können Unternehmen ihren Leistungsstand im Kontext Industrie 4.0 systematisch erfassen. Mit der Ermittlung des Status Quos ist in aller Regel die Frage verbunden „Wo wollen wir zukünftig hin?“. Vor dem Hintergrund, dass Unternehmen aus unterschiedlichen Gründen nicht immer das grundsätzlich Mögliche einführen können, ist die Beantwortung dieser Frage nicht trivial. Ist sich ein Unternehmen über seine I4.0-Zielposition vermeintlich im Klaren, führen äußere Einflüsse häufig dazu, dass die Zielerreichung erschwert wird, was oftmals eine Anpassung der Zielposition zur Folge hat. Es gilt also, diese Umstände bereits in der Planung zu berücksichtigen. Der vorliegende Beitrag zeigt auf, wie Umfeldentwicklungen bei der Ermittlung einer Erfolg versprechenden I4.0-Zielposition von Unternehmen einbezogen werden können.

Keywords

Schlüsselwörter

Industrie 4.0, Reifegradmodell, Leistungssteigerung, Strategie, Zielposition

References

Referenzen

Sorry, this entry is only available in German.

GITO events | library.gito