36, 2020, 20-24
Additive Fertigung metallischer und keramischer Bauteile

Bibtex

Cite as text

						@Article{Kukla+Schuschnigg+Holzer,
							 
							Year= "2020", 
							Number= "4", 
							 Volume= "36", 
							Pages= "20-24", 
							Journal   = "Industry 4.0 Management",
							 Title= "Additive Fertigung metallischer und keramischer Bauteile", 
							Author= "Christian {Kukla}, Stephan {Schuschnigg} und Clemens {Holzer}", 
							Doi= "https://doi.org/10.30844/I40M_20-4_S20-24", 
							 Abstract= "Die Herstellung von metallischen oder keramischen Komponenten mit der Materialextrusion ist noch wenig bekannt und die im Bereich der Kunststoffe am weitesten verbreitete, der Filamentdruck, wird hier beschrieben. Er basiert auf der Verwendung hochgefüllter Kunststoffe, ähnlich wie sie auch beim Pulverspritzguss (PIM) Einsatz finden. Der Pulveranteil liegt dabei idealerweise im Bereich von rund 60 vol. %. Im folgenden Beitrag werden für dieses Verfahren die einsetzbaren Werkstoffe, die Herstellung der Filamente, das Drucken, Entbindern, Sintern und mögliche Nachbearbeitungsschritte beschrieben.", 
							 Keywords= "Additive Fertigung, 3D-Druck, Filamentdruck, Materialextrusion, Kunststoffverarbeitung, Sintern, Metall, Keramik", 
							}
					
Christian {Kukla}, Stephan {Schuschnigg} und Clemens {Holzer}(2020): Additive Fertigung metallischer und keramischer Bauteile. 364(2020), S. 20-24. Online: https://doi.org/10.30844/I40M_20-4_S20-24 (Abgerufen 03.12.22)

Abstract

Abstract

Die Herstellung von metallischen oder keramischen Komponenten mit der Materialextrusion ist noch wenig bekannt und die im Bereich der Kunststoffe am weitesten verbreitete, der Filamentdruck, wird hier beschrieben. Er basiert auf der Verwendung hochgefüllter Kunststoffe, ähnlich wie sie auch beim Pulverspritzguss (PIM) Einsatz finden. Der Pulveranteil liegt dabei idealerweise im Bereich von rund 60 vol. %. Im folgenden Beitrag werden für dieses Verfahren die einsetzbaren Werkstoffe, die Herstellung der Filamente, das Drucken, Entbindern, Sintern und mögliche Nachbearbeitungsschritte beschrieben.

Keywords

Schlüsselwörter

Additive Fertigung, 3D-Druck, Filamentdruck, Materialextrusion, Kunststoffverarbeitung, Sintern, Metall, Keramik

References

Referenzen

Sorry, this entry is only available in German.

GITO events | library.gito