AKWI-Tagungsband zur 35. AKWI-Jahrestagung, 2022, S. 385–393
AKWI 2022
Entwicklung einer mHealth-Anwendung zur psychosozialen Unterstützung von pflegenden Angehörigen

Bibtex

Cite as text

						@Inbook{Krassa+Fisahn+Koschnick,
							Cite-key = "krassa2022", 
							Year= "2022", 
							 
							 Volume= "AKWI-Tagungsband zur 35. AKWI-Jahrestagung", 
							Pages= "S. 385–393", 
							Journal   = "Monographien",
							 Title= "Entwicklung einer mHealth-Anwendung zur psychosozialen Unterstützung von pflegenden Angehörigen", 
							Author= "Janina Krassa, Pia Christina Fisahn und David Koschnick", 
							Doi= "https://doi.org/10.30844/akwi_2022_29", 
							 Abstract= "Für Eltern, die ihre pflegebedürftigen Kinder (0-20 Jahre) meist viele Jahre lang zuhause pflegen, gibt es derzeit keine adäquate psychosoziale Unterstützung. Ziel ist die Entwicklung eines Designkonzepts für eine mHealth App zur psychosozialen Unterstützung von pflegenden Angehörigen. Mithilfe eines User-zentrierten Design-Prozesses und semistrukturierten qualitativen Interviews wurde ein Design-Prototyp für eine Anwendung zur psychosozialen Unterstützung dieser Zielgruppe erstellt. Zentrale Bedürfnisse pflegender Eltern sind Bedürfnisse nach Informationen, Austausch sowie Dokumentation des Pflegeverlaufs. Es konnte gezeigt werden, dass ein User-zentrierter Ansatz zur Entwicklung einer mHealth Anwendung zur psychosozialen Unterstützung von pflegenden Eltern sinnvoll ist und dass niederschwellige digitale Interventionen das Potential haben, die Probleme dieser Zielgruppe anzugehen und so zu einer Unterstützung sowie zur Verbesserung der klassischen medizinischen Versorgung beitragen können.", 
							 Keywords= "mHealth, psychosoziale Unterstützung, pflegende Angehörige, User-zentriertes Design", 
							}
					
Janina Krassa, Pia Christina Fisahn und David Koschnick(2022): Entwicklung einer mHealth-Anwendung zur psychosozialen Unterstützung von pflegenden Angehörigen. AKWI-Tagungsband zur 35. AKWI-Jahrestagung(2022), S. S. 385–393. Online: https://doi.org/10.30844/akwi_2022_29 (Abgerufen 03.02.23)

Abstract

Abstract

Für Eltern, die ihre pflegebedürftigen Kinder (0-20 Jahre) meist viele Jahre lang zuhause pflegen, gibt es derzeit keine adäquate psychosoziale Unterstützung. Ziel ist die Entwicklung eines Designkonzepts für eine mHealth App zur psychosozialen Unterstützung von pflegenden Angehörigen. Mithilfe eines User-zentrierten Design-Prozesses und semistrukturierten qualitativen Interviews wurde ein Design-Prototyp für eine Anwendung zur psychosozialen Unterstützung dieser Zielgruppe erstellt. Zentrale Bedürfnisse pflegender Eltern sind Bedürfnisse nach Informationen, Austausch sowie Dokumentation des Pflegeverlaufs. Es konnte gezeigt werden, dass ein User-zentrierter Ansatz zur Entwicklung einer mHealth Anwendung zur psychosozialen Unterstützung von pflegenden Eltern sinnvoll ist und dass niederschwellige digitale Interventionen das Potential haben, die Probleme dieser Zielgruppe anzugehen und so zu einer Unterstützung sowie zur Verbesserung der klassischen medizinischen Versorgung beitragen können.

Keywords

Schlüsselwörter

mHealth, psychosoziale Unterstützung, pflegende Angehörige, User-zentriertes Design

References

Referenzen

 

 

Most viewed articles

Meist angesehene Beiträge

AKWI 2022
GITO events | library.gito