AKWI-Tagungsband zur 35. AKWI-Jahrestagung, 2022, 273–286
AKWI 2022
Einsatz von Machine Learning im Innovationsmanagement: Eine Literaturanalyse

Bibtex

Cite as text

						@Inbook{Szafarski+Beckmann,
							Cite-key = "szafarski2022", 
							Year= "2022", 
							 
							 Volume= "AKWI-Tagungsband zur 35. AKWI-Jahrestagung", 
							Pages= "273–286", 
							Journal   = "Monographien",
							 Title= "Einsatz von Machine Learning im Innovationsmanagement: Eine Literaturanalyse", 
							Author= "Daniel Szafarski und Helmut Beckmann", 
							Doi= "https://doi.org/10.30844/AKWI_2022_18", 
							 Abstract= "In volatilen Zeiten, in denen die verfügbare Datenmenge stetig steigt, nehmen Unternehmen das IM in den Fokus, um ihre Wettbewerbsfähigkeit zu sichern. Aus diesem Grund ist eine stetig steigende Anzahl an Publikationen zu verzeichnen, welche sich aktuell insbesondere mit der frühphasigen Ideengenerierung mithilfe natürlich sprachlicher Texte beschäftigen. Zur Analyse werden sowohl unüberwachte als auch überwachte Lernverfahren angewendet, wobei insbesondere Clustering- Algorithmen sowie Klassifikations- und Regressionsanalysen genutzt werden. Die präskriptive Analyse sowie die geschäftsbezogenen Innovationen sind in diesem Zusammenhang noch kaum untersucht, weswegen sich hieraus weitergehender Forschungsbedarf ableiten lässt.", 
							 Keywords= "Innovationsmanagement, Machine Learning, Künstliche Intelligenz, Digitalisierung, Literaturanalyse", 
							}
					
Daniel Szafarski und Helmut Beckmann(2022): Einsatz von Machine Learning im Innovationsmanagement: Eine Literaturanalyse. AKWI-Tagungsband zur 35. AKWI-Jahrestagung(2022), S. 273–286. Online: https://doi.org/10.30844/AKWI_2022_18 (Abgerufen 03.02.23)

Abstract

Abstract

In volatilen Zeiten, in denen die verfügbare Datenmenge stetig steigt, nehmen Unternehmen das IM in den Fokus, um ihre Wettbewerbsfähigkeit zu sichern. Aus diesem Grund ist eine stetig steigende Anzahl an Publikationen zu verzeichnen, welche sich aktuell insbesondere mit der frühphasigen Ideengenerierung mithilfe natürlich sprachlicher Texte beschäftigen. Zur Analyse werden sowohl unüberwachte als auch überwachte Lernverfahren angewendet, wobei insbesondere Clustering- Algorithmen sowie Klassifikations- und Regressionsanalysen genutzt werden. Die präskriptive Analyse sowie die geschäftsbezogenen Innovationen sind in diesem Zusammenhang noch kaum untersucht, weswegen sich hieraus weitergehender Forschungsbedarf ableiten lässt.

Keywords

Schlüsselwörter

Innovationsmanagement, Machine Learning, Künstliche Intelligenz, Digitalisierung, Literaturanalyse

References

Referenzen

Most viewed articles

Meist angesehene Beiträge

AKWI 2022
GITO events | library.gito