AKWI-Tagungsband zur 35. AKWI-Jahrestagung , 2022, 232–244
AKWI 2022
Konzeptionierung einer Softwareanwendung zur Verdachtsdiagnostik und Triage in der Pferdemedizin: Entwicklung eines algorithmischen Angebots zur Entlastung von Tierärzt*innen

Bibtex

Cite as text

						@Inbook{Haase+Rahn,
							Cite-key = "haase2022", 
							Year= "2022", 
							 
							 Volume= "AKWI-Tagungsband zur 35. AKWI-Jahrestagung  ", 
							Pages= "232–244", 
							Journal   = "Monographien",
							 Title= "Konzeptionierung einer Softwareanwendung zur Verdachtsdiagnostik und Triage in der Pferdemedizin: Entwicklung eines algorithmischen Angebots zur Entlastung von Tierärzt*innen", 
							Author= "Laura Haase, Lucas Rahn", 
							Doi= "https://doi.org/10.30844/AKWI_2022_15", 
							 Abstract= "Veterinärmediziner*innen stehen unter einer immensen Arbeitsbelastung, die eine zunehmende Triage bezüglich der zu behandelnden Tiere erfordert. Diese kann durch entsprechend gestaltete Softwareanwendungen unterstützt werden. Am konkreten Beispiel eines Systems für die Pferdemedizin zeigt der folgende Beitrag, welche Risiken durch eine solche Anwendung entstehen können und wie diesen begegnet werden kann. Außerdem wird die Gestaltung einer möglichen Wissensbasis als Grundlage des Systems beleuchtet und ein erster Algorithmus zur Datenanalyse gezeigt. Abschließend werden weiterführende Forschungsfragen definiert.", 
							 Keywords= "Expertensystem, wissensbasiertes System, regelbasiertes System, Diagnosesystem, Triagesoftware, Medizinsoftware, Veterinärmedizin, Pferdemedizin, Telemedizin", 
							}
					
Laura Haase, Lucas Rahn(2022): Konzeptionierung einer Softwareanwendung zur Verdachtsdiagnostik und Triage in der Pferdemedizin: Entwicklung eines algorithmischen Angebots zur Entlastung von Tierärzt*innen. AKWI-Tagungsband zur 35. AKWI-Jahrestagung  (2022), S. 232–244. Online: https://doi.org/10.30844/AKWI_2022_15 (Abgerufen 03.02.23)

Abstract

Abstract

Veterinärmediziner*innen stehen unter einer immensen Arbeitsbelastung, die eine zunehmende Triage bezüglich der zu behandelnden Tiere erfordert. Diese kann durch entsprechend gestaltete Softwareanwendungen unterstützt werden. Am konkreten Beispiel eines Systems für die Pferdemedizin zeigt der folgende Beitrag, welche Risiken durch eine solche Anwendung entstehen können und wie diesen begegnet werden kann. Außerdem wird die Gestaltung einer möglichen Wissensbasis als Grundlage des Systems beleuchtet und ein erster Algorithmus zur Datenanalyse gezeigt. Abschließend werden weiterführende Forschungsfragen definiert.

Keywords

Schlüsselwörter

Expertensystem, wissensbasiertes System, regelbasiertes System, Diagnosesystem, Triagesoftware, Medizinsoftware, Veterinärmedizin, Pferdemedizin, Telemedizin

References

Referenzen

 

 

Most viewed articles

Meist angesehene Beiträge

AKWI 2022
GITO events | library.gito