IM 38, 2022, 7-11
Digitalisierte Industrie und Nachhaltigkeit - Zwischen Synergie und Dissonanz

Bibtex

Cite as text

						@Article{,
							Cite-key = "Schmelzle2022", 
							Year= "2022", 
							Number= "1", 
							 Volume= "IM 38", 
							Pages= "7-11", 
							Journal   = "Industrie 4.0 Management",
							 Title= "Digitalisierte Industrie und Nachhaltigkeit - Zwischen Synergie und Dissonanz ", 
							Author= "Frieder Schmelzle, Stefanie Kunkel, Marcel Matthess und Grischa Beier, Institute for Advanced Sustainability Studies IASS 



", 
							Doi= "https://doi.org/10.30844/I40M_22-1_7-11", 
							 Abstract= "Ein erheblicher Teil der globalen Treibhausgasemissionen wird durch die Industrie verursacht. Ihre Digitalisierung wird oft als Weg zu mehr Nachhaltigkeit gesehen. Zugleich zeichnen sich ökologische und soziale Risiken ab, deren Erforschung noch am Anfang steht. Bisherige Erkenntnisse zeigen multiple Herausforderungen auf. Soll eine nachhaltige Industrie 4.0 gelingen, müssen diese bereits konzeptionell einbezogen werden. Aufbauend auf einer konzeptionell-theoretischen Literaturanalyse präsentiert der folgende Beitrag aktuelle Entwicklungen aus Forschung, Wirtschaft und Politik. Wir beleuchten ausgewählte Ansätze, die auf eine nachhaltige Industrie 4.0 abzielen und skizzieren abschließend praktische Gestaltungsoptionen. 

", 
							 Keywords= "Industrie 4.0, Nachhaltigkeit, Digitalisierung 

", 
							}
					
Frieder Schmelzle, Stefanie Kunkel, Marcel Matthess und Grischa Beier, Institute for Advanced Sustainability Studies IASS(2022): Digitalisierte Industrie und Nachhaltigkeit - Zwischen Synergie und Dissonanz . IM 381(2022), S. 7-11. Online: https://doi.org/10.30844/I40M_22-1_7-11 (Abgerufen 05.10.22)

Abstract

Abstract

Ein erheblicher Teil der globalen Treibhausgasemissionen wird durch die Industrie verursacht. Ihre Digitalisierung wird oft als Weg zu mehr Nachhaltigkeit gesehen. Zugleich zeichnen sich ökologische und soziale Risiken ab, deren Erforschung noch am Anfang steht. Bisherige Erkenntnisse zeigen multiple Herausforderungen auf. Soll eine nachhaltige Industrie 4.0 gelingen, müssen diese bereits konzeptionell einbezogen werden. Aufbauend auf einer konzeptionell-theoretischen Literaturanalyse präsentiert der folgende Beitrag aktuelle Entwicklungen aus Forschung, Wirtschaft und Politik. Wir beleuchten ausgewählte Ansätze, die auf eine nachhaltige Industrie 4.0 abzielen und skizzieren abschließend praktische Gestaltungsoptionen.

Keywords

Schlüsselwörter

Industrie 4.0, Nachhaltigkeit, Digitalisierung

References

Referenzen

[

Most viewed articles

Meist angesehene Beiträge

GITO events | library.gito