IM 38, 2022, 33-36
Circular Economy – Chance für Innovation – Eine Methode zur kreativen Entwicklung von Circular-Economy-Geschäftsmodellen

Bibtex

Cite as text

						@Article{,
							Cite-key = "Berndt2022", 
							Year= "2022", 
							Number= "1", 
							 Volume= "IM 38", 
							Pages= "33-36", 
							Journal   = "Industrie 4.0 Management",
							 Title= "Circular Economy – Chance für Innovation – Eine Methode zur kreativen Entwicklung von Circular-Economy-Geschäftsmodellen ", 
							Author= "Tobias Berndt, Claus Lang-Koetz, Institute for Industrial Ecology (INEC) an der Hochschule Pforzheim, Silvia Rummel, Festo SE & Co. KG, Esslingen a. N.

", 
							Doi= "https://doi.org/10.30844/I40M_22-1_33-36", 
							 Abstract= "Die Circular Economy gilt als eines der vielversprechendsten Konzepte auf dem Weg hin zu einer nachhaltigeren Wirtschaftsweise – welche die Gesellschaft zunehmend von Unternehmen einfordert. Die Erwartungshaltungen an eine verantwortungsvolle Unternehmensausrichtung steigen: Dies zeigt ein aktuelles Urteil des Bundesverfassungsgerichts, das verlangt, dass Deutschland die Klimaschutzziele ambitionierter gestalten muss. Der European Green Deal sieht Klimaneutralität für die EU bis 2050 vor und der „Aktionsplan Kreislaufwirtschaft“ fordert einen effektiveren Umgang mit Ressourcen und Reserven. In diesem Beitrag wird eine Methode beschrieben, mithilfe derer Unternehmen Ideen für zirkuläre und damit nachhaltigere und ressourcenschonendere Geschäftsmodelle entwickeln können. ", 
							 Keywords= "Circular Economy, Kreislaufwirtschaft, Geschäftsmodelle, zirkuläre Geschäftsmodelle, Innovation, Nachhaltigkeit, Ressourceneffizienz 

", 
							}
					
Tobias Berndt, Claus Lang-Koetz, Institute for Industrial Ecology (INEC) an der Hochschule Pforzheim, Silvia Rummel, Festo SE & Co. KG, Esslingen a. N.(2022): Circular Economy – Chance für Innovation – Eine Methode zur kreativen Entwicklung von Circular-Economy-Geschäftsmodellen . IM 381(2022), S. 33-36. Online: https://doi.org/10.30844/I40M_22-1_33-36 (Abgerufen 05.10.22)

Abstract

Abstract

Die Circular Economy gilt als eines der vielversprechendsten Konzepte auf dem Weg hin zu einer nachhaltigeren Wirtschaftsweise – welche die Gesellschaft zunehmend von Unternehmen einfordert. Die Erwartungshaltungen an eine verantwortungsvolle Unternehmensausrichtung steigen: Dies zeigt ein aktuelles Urteil des Bundesverfassungsgerichts, das verlangt, dass Deutschland die Klimaschutzziele ambitionierter gestalten muss. Der European Green Deal sieht Klimaneutralität für die EU bis 2050 vor und der „Aktionsplan Kreislaufwirtschaft“ fordert einen effektiveren Umgang mit Ressourcen und Reserven. In diesem Beitrag wird eine Methode beschrieben, mithilfe derer Unternehmen Ideen für zirkuläre und damit nachhaltigere und ressourcenschonendere Geschäftsmodelle entwickeln können.

Keywords

Schlüsselwörter

Circular Economy, Kreislaufwirtschaft, Geschäftsmodelle, zirkuläre Geschäftsmodelle, Innovation, Nachhaltigkeit, Ressourceneffizienz

References

Referenzen

[

Most viewed articles

Meist angesehene Beiträge

GITO events | library.gito