Direkt zum Inhalt
header image
Industrie 4.0 Management
34. Jahrgang, 2018, Ausgabe 6, Seite 7-12
Lean-Management und Industrie 4.0
Warum Lean-Management eine solide Grundlage für die vierte industrielle Revolution darstellt

Tobias Fischer, TF Lean-Management Beratung, Jürgen Köbler, Hochschule Offenburg

Einerseits ist die vierte industrielle Revolution derzeit das Thema der Industrie, andererseits stellen renommierte Gesellschaften und Unternehmensberatungen einen nicht zufriedenstellenden Implementierungsgrad der gängigen Lean-Methoden fest. Es stellt sich die Frage, inwieweit eine Umsetzung dieser Lean-Methoden sinnvoll für den Einzug der Industrie 4.0 ist oder ob diese Methoden sogar als Voraussetzung angesehen werden können. Hierzu wurden alle gängigen Prinzipien und Methoden des Lean-Managements mit den Prinzipien und Technologien der Industrie 4.0 gegenübergestellt. Es zeigt sich, dass LeanManagement eine solide Basis für die erfolgreiche Implementierung der vierten industriellen Revolution für die Produktion der Zukunft ist. LeanManagement kann bzw. muss sogar letztlich als eine essenzielle Voraussetzung gesehen werden. 

Schlüsselwörter: Lean-Management, Lean-Prinzipien, Industrie 4.0, Digitalisierung
Quellen:

[1] Köhler-Schute, C.; Amberg, J. (Hrsg): Industrie 4.0. Ein praxisorientierter
Ansatz. Berlin 2015.

[2] Kagermann, H.; Wahlster, W.; Helbig, J.: Umsetzungsempfehlungen für das Zukunftsprojekt Industrie 4.0. Abschlussbericht des Arbeitskreises Industrie 4.0. Frankfurt 2013.

[3] Forstner, L.; Dümmler, M.: Integrierte Wertschöpfungsnetzwerke – Chancen und Potenziale durch Industrie 4.0. In: Elektrotech. Inftech. 131 (2014) 7, S. 199-201.

[4] Bick, W.: Warum Industrie 4.0 und Lean zwingend zusammengehören. In: VDI-Z (Organ des VDI für Produktion und Logistik) 156 (2014) 11, S. 46-47.

[5] Loskyll, M.: Industrie 4.0 – Kernparadigmen der vierten industriellen Revolution. In: MC-report (Informationen aus dem Mechatronik-Cluster) (2013) 03, S. 2-4.

[6] Laun, M.: Zuerst schlank, dann vernetzt. In: Der Betriebsleiter (2014) 11-12, S. 3.

Weitere Open Access Beiträge

 

Der angemessene Grad von Autonomie in Cyber-Physischen Produktionssystemen

Norbert Gronau, Forschungs- und Anwendungszentrum Industrie 4.0 Potsdam
https://doi.org/10.30844/I40M_18-6_7-12

 

Autonome Systeme in der Produktion

Roman Dumitrescu, Thorsten Westermann, Tommy Falkowski, Fraunhofer-Institut für Entwurfstechnik Mechatronik IEM, Paderborn
https://doi.org/10.30844/I40M_18-6_17-20

 

Ökologische Aspekte des Vendor Managed Inventory

Gökhan Cenk, Emre Kayadelen, Philipp Kürner, Marius Schultenkämper und Dieter Uckelmann, Hochschule für Technik, Stuttgart
https://doi.org/10.30844/I40M_18-6_56-60

 

Künstliche Intelligenz verleiht Cyber-Physical Systems Flügel

Volker Gruhn, adesso AG / Universität Duisburg-Essen
https://doi.org/10.30844/I40M_18-6_45-48