Direkt zum Inhalt
header image
Industrie 4.0 Management
36. Jahrgang, 2020, Ausgabe 6, Seite 9-13
Crowdsourcing bei industriellen Innovationen
Lösungsansätze und Herausforderung für KMU

Christof Thim, André Ullrich, Felix Eigelshoven, Norbert Gronau, Universität Potsdam und Ann-Carolin Ritter, Technische Universität München

Die Innovationstätigkeit im industriellen Umfeld verlagert sich durch die Digitalisierung hin zu Produkt-Service-Systemen. Kleine und mittlere Unternehmen haben sich in ihrer Entwicklungstätigkeit bisher stark auf die Produktentwicklung bezogen. Der Umstieg auf „smarte“ Produkte und die Kopplung an Dienstleistungen erfordert häufig personelle und finanzielle Ressourcen, welche KMU nicht aufbringen können. Crowdsourcing stellt eine Möglichkeit dar, den Innovationsprozess für externe Akteure zu öffnen und Kosten- sowie Geschwindigkeitsvorteile zu realisieren. Bei der Integration von Crowdsourcing-Elementen ist jedoch einigen Herausforderungen zu begegnen. Dieser Beitrag zeigt sowohl die Potenziale als auch die Barrieren einer Crowdsourcing-Nutzung im industriellen Umfeld auf.

Schlüsselwörter: Crowdsourcing, industrielle Innovationen, KMU
Quellen:

[1] Leimeister, J. M.: Einführung in die Wirtschaftsinformatik. 12. Auflage. Berlin 2015.

[2] Leimeister, J. M.; Durward, D.; Zogaj, S.: Crowd Worker in Deutschland: Eine empirische Studie zum Arbeitsumfeld auf externen Crowdsourcing Plattformen. Studie der Hans-Böckler-Stiftung, Nr. 323. Düsseldorf 2016.

[3] Zogaj, S.; Bretschneider, U.; Leimeister, J. M.: Managing Crowdsourced Software Testing – A Case Study Based Insight on the Challenges of a Crowdsourcing Intermediary. Journal of Business Economics 84 (2014) 3, S. 375-405.

[4] Leimeister, J. M.; Zogaj, S.: Neue Arbeitsorganisation durch Crowdsourcing. Arbeitspapier der Hans-Böckler-Stiftung, Nr. 287. Düsseldorf 2013.

[5] Ullrich, A.; Vladova, G. 2016. Weighing the Pros and Cons of Engaging in Open Innovation. Technology Innovation Management Review, 6(4): 34-40. http://doi.org/10.22215/timreview/980

[6] Teichmann, M.; Ullrich, A.; Wenz, J.; Gronau, N.: Herausforderungen und Handlungsempfehlungen betrieblicher Weiterbildungspraxis in Zeiten der Digitalisierung. HMD Praxis der Wirtschaftsinformatik 57 (2020), S. 512-527.

[7] Schmidt, F.: Arbeitsmärkte in der Plattformökonomie – Zur Funktionsweise und den Herausforderungen von Crowdwork und Gigwork. Bonn 2016.

[8] Ullrich, A.; Vladova, G.; Thim, C.; Gronau, N.: Organisatorischer Wandel und Akzeptanz in der Industrie 4.0-Fabrik - Vorgehen und Handlungsempfehlungen. In: Obermaier, R. (Hrsg): Handbuch Industrie 4.0 und Digitale Transformation. Berlin 2019.

[9] Kässi, O.; Lehdonvirta, V.: Online labour index: Measuring the online gig economy for policy and research. In: Technological Forecasting and Social Change 137 (2018), S. 241-248.