IM 37, 2021, 20-22
Industrie 5.0 - Die Europäische Kommission auf den Spuren der nächsten industriellen Revolution?

Bibtex

@Article{,
	  
 Year     = "2021", 
  Number    = "6", 
  Volume    = "IM 37", 
  Pages    = "20-22", 
   Journal   = "Industry 4.0 Management",
  Title    = "Industrie 5.0 - Die Europäische Kommission auf den Spuren der nächsten industriellen Revolution?", 
  Author    = "David Bendig, Kevin Lau, Julian Schulte (Westfälische Wilhelms-Universität Münster), Stefan Endriß (Rheinisch-Westfälische Technische Hochschule Aachen) 

", 
  Doi    = "https://doi.org/10.30844/I40M_21-6_S20-22", 
  Abstract    = "Obgleich die Umsetzungsgeschwindigkeit und das Wissen zu Industrie 4.0 in den vergangenen Jahren merklich zugenommen haben, stehen viele Entscheidungsträger weiterhin vor wesentlichen Herausforderungen bei der Implementierung von Industrie 4.0-Technologien. Hohe Investitionen stehen unklaren Performance-Steigerungen gegenüber, es gibt noch immer kein allgemeingültiges Verständnis des Begriffs Industrie 4.0 und in vielen Fällen ist die Umsetzung nicht über ein initiales „Industrie 4.0-Leuchtturmprojekt“ in dem jeweiligen Unternehmen hinausgegangen [1]. Inmitten dieser Transformation veröffentlichte die Europäische Kommission im Januar 2021 ein Whitepaper mit dem Titel „Industry 5.0 - Towards a sustainable, human-centric and resilient European industry” [2]. Kündigt sich hier somit bereits die nächste industrielle Revolution an? Dieser Beitrag erläutert den Begriff „Industrie 5.0“ in Bezug auf den Beitrag der Europäischen Kommission, die Verbindung mit aktuellen Industrie 4.0-Initiativen und zeigt dadurch Optionen für die Zukunft der industriellen Produktion auf. 

", 
  Keywords    = "Industrie 5.0, Menschzentrierung, Resilienz, Nachhaltigkeit, Industrie 4.0 ", 
}

Abstract

Abstract

Obgleich die Umsetzungsgeschwindigkeit und das Wissen zu Industrie 4.0 in den vergangenen Jahren merklich zugenommen haben, stehen viele Entscheidungsträger weiterhin vor wesentlichen Herausforderungen bei der Implementierung von Industrie 4.0-Technologien. Hohe Investitionen stehen unklaren Performance-Steigerungen gegenüber, es gibt noch immer kein allgemeingültiges Verständnis des Begriffs Industrie 4.0 und in vielen Fällen ist die Umsetzung nicht über ein initiales „Industrie 4.0-Leuchtturmprojekt“ in dem jeweiligen Unternehmen hinausgegangen [1]. Inmitten dieser Transformation veröffentlichte die Europäische Kommission im Januar 2021 ein Whitepaper mit dem Titel „Industry 5.0 - Towards a sustainable, human-centric and resilient European industry” [2]. Kündigt sich hier somit bereits die nächste industrielle Revolution an? Dieser Beitrag erläutert den Begriff „Industrie 5.0“ in Bezug auf den Beitrag der Europäischen Kommission, die Verbindung mit aktuellen Industrie 4.0-Initiativen und zeigt dadurch Optionen für die Zukunft der industriellen Produktion auf.

Keywords

Schlüsselwörter

Industrie 5.0, Menschzentrierung, Resilienz, Nachhaltigkeit, Industrie 4.0

References

Referenzen

GITO events | library.gito