Prozessorientierte Schulung von Einsatzkräften für robotergestützte Rettungsmissionen der Feuerwehr

Bibtex

Cite as text

						@Select Types{,
							 
							 
							 
							 
							 
							Journal   = "Band-2",
							 Title= "Prozessorientierte Schulung von Einsatzkräften für robotergestützte Rettungsmissionen der Feuerwehr", 
							Author= "Alexander Berrang, Constantin Houy, Jana-Rebecca Rehse, Peter Fettke", 
							Doi= "https://doi.org/10.30844/wi_2020_v2-berrang", 
							 Abstract= "Der Einsatz von Rettungsrobotern kann die Arbeit von Einsatzkräften der Feuerwehr erheblich erleichtern. Allerdings müssen die Einsatzkräfte dafür entsprechend geschult werden. Im vorliegenden Beitrag wird ein Softwareprototyp vorgestellt, der vorhandene Daten zum Ablauf von Feuerwehreinsätzen für eine prozessorientierte Schulung der Einsatzkräfte nutzt. Ausgehend von konkreten Anwendungskontexten, in denen der Einsatz von Rettungsrobotern besondere Vorteile bringen kann, werden Referenzprozessmodelle für eine nutzenstiftende Zusammenarbeit zwischen Menschen und Robotern entwickelt. Diese dienen als Grundlage für den Schulungsprototyp, welcher eine schrittweise Rekapitulation des Einsatzablaufs sowie einen Vergleich des Einsatzes mit dem Referenzprozessmodell erlaubt. Dieser Vergleich, für den Process-Mining- Ansätze verwendet werden, legt Abweichungen des Einsatzes vom idealtypischen Ablauf offen, welche bei Schulungen besprochen und diskutiert werden können. Der Prototyp wird im Rahmen eines laufenden Forschungsprojekts in Kooperation mit Einsatzkräften entwickelt und wurde bereits positiv bewertet.

", 
							 Keywords= "Krisenmanagement, Rettungsrobotik, Einsatzschulung, Prozessmodellierung, Process Mining", 
							}
					
Alexander Berrang, Constantin Houy, Jana-Rebecca Rehse, Peter Fettke: Prozessorientierte Schulung von Einsatzkräften für robotergestützte Rettungsmissionen der Feuerwehr. Online: https://doi.org/10.30844/wi_2020_v2-berrang (Abgerufen 03.12.22)

Abstract

Abstract

Der Einsatz von Rettungsrobotern kann die Arbeit von Einsatzkräften der Feuerwehr erheblich erleichtern. Allerdings müssen die Einsatzkräfte dafür entsprechend geschult werden. Im vorliegenden Beitrag wird ein Softwareprototyp vorgestellt, der vorhandene Daten zum Ablauf von Feuerwehreinsätzen für eine prozessorientierte Schulung der Einsatzkräfte nutzt. Ausgehend von konkreten Anwendungskontexten, in denen der Einsatz von Rettungsrobotern besondere Vorteile bringen kann, werden Referenzprozessmodelle für eine nutzenstiftende Zusammenarbeit zwischen Menschen und Robotern entwickelt. Diese dienen als Grundlage für den Schulungsprototyp, welcher eine schrittweise Rekapitulation des Einsatzablaufs sowie einen Vergleich des Einsatzes mit dem Referenzprozessmodell erlaubt. Dieser Vergleich, für den Process-Mining- Ansätze verwendet werden, legt Abweichungen des Einsatzes vom idealtypischen Ablauf offen, welche bei Schulungen besprochen und diskutiert werden können. Der Prototyp wird im Rahmen eines laufenden Forschungsprojekts in Kooperation mit Einsatzkräften entwickelt und wurde bereits positiv bewertet.

Keywords

Schlüsselwörter

Krisenmanagement, Rettungsrobotik, Einsatzschulung, Prozessmodellierung, Process Mining

References

Referenzen

Sorry, this entry is only available in German.

Most viewed articles

Meist angesehene Beiträge

GITO events | library.gito