Ein erweitertes Privacy-Calculus-Modell für Anwendungen der Blockchain-Technologie

Bibtex

@Select Types{,
	  
  
   
  
   
   Journal   = "Band-1",
  Title    = "Ein erweitertes Privacy-Calculus-Modell für Anwendungen der Blockchain-Technologie", 
  Author    = "Joshua Kolb, Julian Kolb und Axel Winkelmann", 
  Doi    = "https://doi.org/10.30844/wi_2020_r9-kolb", 
  Abstract    = "Technologische Entwicklungen wie z. B. die Blockchain haben das Potential, in der Zukunft ganze Industriezweige zu verändern und bieten dabei unter anderem Transparenz, Automatisierung und niedrige Transaktionskosten in vielen Prozessen. Da viele Anwendungen, welche eine Blockchain als technische Komponente nutzen, personenbezogene oder unternehmensinterne Transaktionsdaten verarbeiten, muss der Schutz dieser Daten bereits bei der Anwendungsentwicklung eine zentrale Rolle einnehmen, um Blockchain- Anwendungen produktiv im Massenmarkt einsetzen zu können. Verbraucher und Unternehmen neigen dabei oftmals dazu, ihre Daten nur weiterzugeben, wenn der gefühlte Nutzen mögliche Risiken überwiegt und führen unterbewusst oder bewusst eine Kosten-Nutzen-Rechnung durch. In der vorliegenden Arbeit wird daher ein erweitertes Privacy-Calculus-Modell für Anwendungen der Blockchain-Technologie vorgestellt und untersucht. Dabei spielen vor allem die Affinität zur Blockchain-Technologie generell und die zu erwartenden finanziellen Vorteile eine signifikante Rolle.

", 
  Keywords    = "Blockchain, Privacy, Privacy Calculus, Technologieakzeptanz", 
}

Abstract

Abstract

Technologische Entwicklungen wie z. B. die Blockchain haben das Potential, in der Zukunft ganze Industriezweige zu verändern und bieten dabei unter anderem Transparenz, Automatisierung und niedrige Transaktionskosten in vielen Prozessen. Da viele Anwendungen, welche eine Blockchain als technische Komponente nutzen, personenbezogene oder unternehmensinterne Transaktionsdaten verarbeiten, muss der Schutz dieser Daten bereits bei der Anwendungsentwicklung eine zentrale Rolle einnehmen, um Blockchain- Anwendungen produktiv im Massenmarkt einsetzen zu können. Verbraucher und Unternehmen neigen dabei oftmals dazu, ihre Daten nur weiterzugeben, wenn der gefühlte Nutzen mögliche Risiken überwiegt und führen unterbewusst oder bewusst eine Kosten-Nutzen-Rechnung durch. In der vorliegenden Arbeit wird daher ein erweitertes Privacy-Calculus-Modell für Anwendungen der Blockchain-Technologie vorgestellt und untersucht. Dabei spielen vor allem die Affinität zur Blockchain-Technologie generell und die zu erwartenden finanziellen Vorteile eine signifikante Rolle.

Keywords

Schlüsselwörter

Blockchain, Privacy, Privacy Calculus, Technologieakzeptanz

References

Referenzen

Sorry, this entry is only available in German.

Most viewed articles

Meist angesehene Beiträge

GITO events | library.gito