36, 2020, 45-48
Blockchain und Privacy: Problemstellung und Lösungen aus Perspektive des HANSEBLOC-Projekts

Bibtex

@Article{Twenhöven,
	  
 Year     = "2020", 
  Number    = "1", 
  Volume    = "36", 
  Pages    = "45-48", 
   Journal   = "Industrie 4.0 Management",
  Title    = "Blockchain und Privacy: Problemstellung und Lösungen aus Perspektive des HANSEBLOC-Projekts", 
  Author    = "Thomas {Twenhöven}", 
  Doi    = "https://doi.org/10.30844/I40M_20-1_S45-48", 
  Abstract    = "Blockchain ist als Plattform für den Austausch von Daten nach wie vor in aller Munde. Entscheidend für die Akzeptanz der Technologie im geschäftlichen Kontext ist allerdings die Wahrung von Geschäftsgeheimnissen bzw. die Einhaltung gesetzlicher Vorgaben wie der Datenschutzgrundverordnung. Die Blockchain-inhärente Sichtbarkeit aller gespeicherten Daten für alle Teilnehmer, wegen der die Plattform letztlich eingesetzt wird, kann dabei zum Problem werden. In der Praxis werden deshalb verschiedene Verfahren eingesetzt, um Daten vor unbefugtem Zugriff zu schützen, ohne dabei die Vorteile einer verteilten Datenbankstruktur einzubüßen. In diesem Beitrag stellen wir entsprechende Verfahren vor und berichten von den Erfahrungen des HANSEBLOC-Projekts, das die Nutzung von Blockchain für den Datenaustausch im Logistikbereich untersucht.", 
  Keywords    = "Blockchain, Vertraulichkeit, Datenschutz, Logistik, DSGVO", 
}

Abstract

Abstract

Blockchain ist als Plattform für den Austausch von Daten nach wie vor in aller Munde. Entscheidend für die Akzeptanz der Technologie im geschäftlichen Kontext ist allerdings die Wahrung von Geschäftsgeheimnissen bzw. die Einhaltung gesetzlicher Vorgaben wie der Datenschutzgrundverordnung. Die Blockchain-inhärente Sichtbarkeit aller gespeicherten Daten für alle Teilnehmer, wegen der die Plattform letztlich eingesetzt wird, kann dabei zum Problem werden. In der Praxis werden deshalb verschiedene Verfahren eingesetzt, um Daten vor unbefugtem Zugriff zu schützen, ohne dabei die Vorteile einer verteilten Datenbankstruktur einzubüßen. In diesem Beitrag stellen wir entsprechende Verfahren vor und berichten von den Erfahrungen des HANSEBLOC-Projekts, das die Nutzung von Blockchain für den Datenaustausch im Logistikbereich untersucht.

Keywords

Schlüsselwörter

Blockchain, Vertraulichkeit, Datenschutz, Logistik, DSGVO

References

Referenzen

[1] Petersen, M.; Hackius, N.; von See, B.: Mapping the Sea of Opportunities: Blockchain in Supply Chain and Logistics. In: it – Information Technology 60 (2018) 5-6, S. 263-271.
[2] Hackius, N.; Reimers, S.; Kersten, W.: The Privacy Barrier for Blockchain in Logistics. In: Bierwirth, C., u. a. (Hrsg): Logistics Management. Berlin 2019.
[3] Mougayar, W.: The Business Blockchain, 1. Auflage. Hoboken 2016.
[4] Henry, R.; Herzberg, A.; Kate, A.: Blockchain Access Privacy: Challenges and Directions. In: IEEE Security Privacy 16 (2018) 4, S. 38–45.
[5] Wood, D. G.: Ethereum: A Secure Decentralized Generalized Transaction Ledger. Ethereum Foundation 2014.
[6] Buterin, V.: Zk-SNARKs: Under the Hood. URL: https://medium.com/@VitalikButerin/zk-snarks-under-the-hood-b33151a013f6, Abrufdatum 03.09.2019.
[7] Eberhardt, J.; Tai, S.: On or Off the Blockchain? Insights on Off-Chaining Computation and Data. In: De Paoli, F.; Schulte, S.; Johnsen, E. Broch: Service-Oriented and Cloud Computing. Berlin 2017

GITO events | library.gito